1. Schnell.  VISUM.AT ist darauf spezialisiert, Bahrain Visa zu beschaffen und kann Ihnen dabei helfen, ein solches Bahrain Visum zu bekommen.
  2. Bequem.  Eine Visumbeantragung über VISUM.AT ist der bequemste Weg, ein Visum zu bekommen. VISUM.AT kann Visa auch innerhalb eines Tages einholen. Täglich beantragen wir Bahrain Visa bei den Bahrain Konsulaten für die Einwohner aller 16 Bundesländer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bahrain Visum FAQs

Wann ist die beste Zeit, mein Bahrain Visum zu beantragen?

Die beste Zeit, Ihr Bahrain Visum zu beantragen, ist 1-2 Monate vor Ihrem Abreisedatum. Für den Fall, dass Sie Ihr Visum kurzfristig benötigen, werden wir versuchen, Ihr Visum nach Ermessen des zuständigen Konsulates auf einem schnelleren Weg zu beantragen.

Muss ich meinen Reisepass einsenden, um ein Bahrain Visum zu erhalten? Ist das Einsenden eines Reisepasses sicher?
Ja. Sie müssen Ihren Reisepass im Original einsenden. Das Einsenden einer Reisepasskopie ist nicht ausreichend. Das Bahrain Visum wird in Ihrem Reisepass eingetragen und wird eine Seite Ihres Reisepasses einnehmen. Ein Visumantrag kann ohne Vorlage Ihres Reisepasses im Original nicht ausgestellt werden. Aufgrund der Wichtigkeit Ihres Reisepasses empfehlen wir eindringlich, den Pass mit einer sicheren Versandmethode, wie z.B. einem garantieren Postservice oder einem Kurier, einzusenden.

BEISPIEL für die Anforderungen an Businessreisen für ein Bahrain Visum für österreichische Staatsangehörige (für die aktuell gültigen Bestimmungen nutzen Sie bitte die Abfragefunktion)

  1. E-Visa Berechtigung

    Die Regierung von Bahrain hat ein internetbasiertes System zur Visumausstellung eingeführt. Reisende erhalten eine elektronische Einreisegenehmigung aus Bahrain. Sie ist gleichwertig mit einem Visum, aber man erhält keinen Vermerk im Reisepass.


    Der Antragsteller:

    • Muss einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass mit einer freien Seite haben
    • Muss ausreichende finanzielle Mittel nachweisen können
    • Muss ein Flugticket für die Rück- bzw. Weiterreise besitzen
    • Muss alle Einreisedokumente für das nächste Reiseziel mit sich führen

    Sobald die Bewilligung vorliegt, wird VISUM.AT den Nachweis der Genehmigung, welcher den Einwanderungsbehörden bei der Ankunft in Bahrain vorzulegen ist, an den Reisenden weiterleiten

  2. Kopie der Passangabenseite

    Eine Farbkopie der Reisepassseite mit den persönlichen Daten ist einzureichen.

  3. Entsendungsschreiben

    Ein Entsendungsschreiben vom österreichischen Arbeitgeber muss eingereicht werden. Alle Schreiben müssen auf Briefpapier gedruckt sein, das eine österreichische Postadresse enthält. Benutzen Sie das bereitgestellte Beispiel-Entsendungsschreiben, um Ihr Schreiben zu vervollständigen.
    Alle Entsendungsschreiben müssen an die Botschaft gerichtet sein. Hier finden Sie die Adresse der Botschaft

    Ein Muster für das Entsendungsschreiben finden Sie im VISUM.AT Antragspaket


  4. Buchungsbestätigung

    Eine Buchungsbestätigung für den Rück- oder Weiterflug in Kopie.

  5. Visumgültigkeit

    Das Visum ist ab dem Ausstellungsdatum gültig. Die Einreise muss innerhalb von 30 Tagen nach Erteilung der Einreisegenehmigung erfolgen und das Ausreisedatum darf auch nach dem Ablaufdatum des Visums sein.


    Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 14 Tage. Visa können gegen Zahlung einer Gebühr beim Nationality, Passport and Residence Affairs Office (NPRA) in Bahrain verlängert werden. Die Entscheidung über die Erteilung einer Verlängerung liegt jedoch im Ermessen des Einwanderungsbeamten.


    Die auf dem Visum ausgestellte Aufenthaltsdauer liegt im Ermessen des Konsulats und kann von der angegebenen Dauer abweichen

  6. VISUM.AT E-Visa Auftragsformular

    Ein vollständig ausgefülltes VISUM.AT Bahrain eVisa-Auftragsformular, im VISUM.AT-Antragspaket erhältlich.

  7. VISUM.AT Auftragserteilung

    Bei auf der VISUM.AT Webseite erteilten Aufträgen muss eine Kopie der Ihnen zugesandten Online-Auftragsbestätigung beigelegt werden.

    Bei allen anderen Aufträgen (bzw. falls angegeben) muss ein ausgefülltes VISUM.AT-Auftragsformular geschickt werden, das sich im VISUM.AT-Antragspaket befindet.

    Bitte beachten Sie, dass alle Kartenzahlungen erst nach Abschluss des Visumantragsprozesses vorgenommen werden.

  8. Visum bei Ankunft

    Für dieses Reiseland  ist möglicherweise ein Visum bei Ankunft erhältlich. Allerdings ist nicht garantiert, dass die Einreise tatsächlich gewährt wird. Bitte wenden Sie sich für Einzelheiten an die Botschaft und lassen sich von Ihrer Fluggesellschaft bestätigen, dass diese die Beförderung von Passagieren ohne Visum erlaubt. Um das Risiko einer Einreiseverweigerung und/oder lange Wartezeiten für die Visumausstellung bei der Einreise zu vermeiden, empfiehlt  VISUM.AT dringend, alle Visa vor der Einreise einzuholen.

  9. Frühere Reisen nach China oder andere vom COVID-19 betroffene Gebiete

    Bahrein hat die Visumausstellung für Antragsteller, die in den letzten 14 Tagen in China oder anderen vom COVID-19 betroffenen Gebieten waren, vorübergehend eingestellt.

BEISPIEL für die Anforderungen an touristische Reisen für ein Bahrain Visum für österreichische Staatsangehörige (für die aktuell gültigen Bestimmungen nutzen Sie bitte die Abfragefunktion)

  1. E-Visa Berechtigung

    Die Regierung von Bahrain hat ein internetbasiertes System zur Visumausstellung eingeführt. Reisende erhalten eine elektronische Einreisegenehmigung aus Bahrain. Sie ist gleichwertig mit einem Visum, aber man erhält keinen Vermerk im Reisepass.


    Der Antragsteller:

    • Muss einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass mit einer freien Seite haben
    • Muss ausreichende finanzielle Mittel nachweisen können
    • Muss ein Flugticket für die Rück- bzw. Weiterreise besitzen
    • Muss alle Einreisedokumente für das nächste Reiseziel mit sich führen

    Sobald die Bewilligung vorliegt, wird VISUM.AT den Nachweis der Genehmigung, welcher den Einwanderungsbehörden bei der Ankunft in Bahrain vorzulegen ist, an den Reisenden weiterleiten

  2. Kopie der Passangabenseite

    Eine Farbkopie der Reisepassseite mit den persönlichen Daten ist einzureichen.

  3. Buchungsbestätigung

    Eine Buchungsbestätigung für den Rück- oder Weiterflug in Kopie.

  4. Visumgültigkeit

    Das Visum ist ab dem Ausstellungsdatum gültig. Die Einreise muss innerhalb von 30 Tagen nach Erteilung der Einreisegenehmigung erfolgen und das Ausreisedatum darf auch nach dem Ablaufdatum des Visums sein.


    Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 14 Tage. Visa können gegen Zahlung einer Gebühr beim Nationality, Passport and Residence Affairs Office (NPRA) in Bahrain verlängert werden. Die Entscheidung über die Erteilung einer Verlängerung liegt jedoch im Ermessen des Einwanderungsbeamten.


    Die auf dem Visum ausgestellte Aufenthaltsdauer liegt im Ermessen des Konsulats und kann von der angegebenen Dauer abweichen

  5. VISUM.AT E-Visa Auftragsformular

    Ein vollständig ausgefülltes VISUM.AT Bahrain eVisa-Auftragsformular, im VISUM.AT-Antragspaket erhältlich.

  6. VISUM.AT Auftragserteilung

    Bei auf der VISUM.AT Webseite erteilten Aufträgen muss eine Kopie der Ihnen zugesandten Online-Auftragsbestätigung beigelegt werden.

    Bei allen anderen Aufträgen (bzw. falls angegeben) muss ein ausgefülltes VISUM.AT-Auftragsformular geschickt werden, das sich im VISUM.AT-Antragspaket befindet.

    Bitte beachten Sie, dass alle Kartenzahlungen erst nach Abschluss des Visumantragsprozesses vorgenommen werden.

  7. Visum bei Ankunft

    Für dieses Reiseland  ist möglicherweise ein Visum bei Ankunft erhältlich. Allerdings ist nicht garantiert, dass die Einreise tatsächlich gewährt wird. Bitte wenden Sie sich für Einzelheiten an die Botschaft und lassen sich von Ihrer Fluggesellschaft bestätigen, dass diese die Beförderung von Passagieren ohne Visum erlaubt. Um das Risiko einer Einreiseverweigerung und/oder lange Wartezeiten für die Visumausstellung bei der Einreise zu vermeiden, empfiehlt  VISUM.AT dringend, alle Visa vor der Einreise einzuholen.

  8. Frühere Reisen nach China oder andere vom COVID-19 betroffene Gebiete

    Bahrein hat die Visumausstellung für Antragsteller, die in den letzten 14 Tagen in China oder anderen vom COVID-19 betroffenen Gebieten waren, vorübergehend eingestellt.